shokunin3
© 2017 Jie Lu. All rights reserved.

Chinesischer Serien-Hit dreht in Mannheim und der Metropolregion

Die chinesische Dokumentationsreihe "Great Shokunin" macht Halt in der Region. Die in China äußerst populäre Serie portraitiert die titelgebenden "Great Shokunin" - Meister ihres Faches. Einer der Protagonisten der frisch gestarteten zweiten Staffel ist Dejuan Zen. Zen ist Industriedesigner und Radioingenieur. Bereits seit den 60ern hat er sich der Entwicklung von Radios verschrieben. In China wird er auch als "Vater des Radios" bezeichnet. Inspiration holt sich Zen auf der ganzen Welt und Deutschland schätzt er nicht nur besonders für seine lange Tradition im Radiobau, sondern auch für die zahllosen weiteren kulturellen Einflüsse wie den Kirchenbau, Automobildesign und natürlich die großen klassischen Komponisten.

shokunin2 Es hat die Mannheimer Filmemacherin mit chinesischen Wurzeln, Jie Lu, nicht viel Überzeugungsarbeit gekostet, um Regisseur und Produktionsteam für die Metropolregion Rhein-Neckar als Drehort zu begeistern. "Als Neu-Mannheimerin habe ich mir die Region selbst ganz frisch erschließen müssen und war sofort begeistert von der Vielfalt. Egal ob in der Mannheimer Innenstadt, an Rhein und Neckar, in den vielen kleineren Gemeinden oder im Odenwald – überall finden sich tolle Drehorte."

Schlüsselszenen für "Great Shokunin" mit Dejuan Zen werden in der Mannheimer Christuskirche, den Landstraßen zwischen Mannheim und Heidelberg und einer Radiowerkstatt in Altlußheim gedreht.

"Das chinesische Team ist von der Region absolut begeistert und freuen sich auf den Dreh. Sicherlich wird dies nicht das letzte Projekt sein, das ich mit meiner Produktionsfirma 'Studio DREI' in und um Mannheim realisieren werde", so Lu zuversichtlich.

shokunin1